Aktuelle Ergebnisse

  • München
    5 : 1
    Frankfurt
  • Schalke
    0 : 0
    Stuttgart
  • M'gladbach
    0 : 2
    Dortmund
  • Hertha
    1 : 5
    Leverkusen
  • Bremen
    2 : 1
    Leipzig
  • Freiburg
    5 : 1
    Nürnberg
  • Mainz
    4 : 2
    Hoffenheim
  • Wolfsburg
    8 : 1
    Augsburg
  • Düsseldorf
    2 : 1
    Hannover

Herzlich Willkommen!

Genug ist genug – auch beim Tippfieber! Allerdings nur für die Bundesliga-Saison 2018/2019. Und die war in Echt und im Tippfieber (und wie das Leben überhaupt) wieder mal ein wildes Auf und Ab.
Der letzte Ball ist gespielt, die letzte Pfeife hat gepfiffen, Lust und Leid sind tabellarisch festgehalten und auf dem Weg in die Geschichtsbücherei. Zwar hat der Videobeweis ("Make love, not VAR!") noch längst nicht so geschmeidig funktioniert wie "Zack-zack-zack" auf Ibiza. Doch die Spannung bis zum letzten Spieltag lässt hoffen für die Zukunft - auch ohne Robben & Ribery.

Doch nun zu den echten Stars: Mit einer 11 als Vorsprung hat der Mathe-Professor aus Niederbayern mal wieder alle anderen geTIPPPICKt und wie schon vor zwei Jahren keinen Zweifel an seiner Excel-Strategie gelassen. Einen sowas von Herzlichen Glückwunsch zum souveränen aimcom Tippfieber-Champion 2018/2019 an den sympathischen Fußballgolf- und Gitarrenspieler.

Kappa. KAPPA! Die Front(tipp)frau der drei Damen vom Berliner Tippgrill hat Ernst gemacht und in dieser Saison die bereits 2017/2018 gewürdigte Fetzen-Rückrunde diesmal aber so richtig durchgezogen. Ein herzliches "BerlinBerlin" und unsere Verehrung, liebe Kappa, für die fantastische Tippfieber-Saison und den unumstrittenen Platz 2 in der Abschlussstabelle – und das trotz (oder auch wegen) des Meistertipps BVB.

Und das Stockerl wird nochmal so richtig voll, weil es drei weiteren Mittippern irgendwie gelungen ist, sich aus unterschiedlichsten Tabellenregionen zum Schluss doch noch ins Rampenlicht zu schrauben: Andis Weltrangliste, davide und perny! Herzlichen Glückwunsch zu Saison-Platz 3 und einer ebenfalls jeweils großartigen Saison. Bleibt noch lobend zu erwähnen, dass der fulminante Berliner Tippfieber-Neuling "cozmo" und der junge Altmeister "Neymars Schmerzen" (jede Saison mit neuem aber nicht wirklich besserem Tippnamen) das eh schon üppige Podium lediglich um 1 Punkt, also eine gefühlte Video-Fehlentscheidung, unglücklichst verpasst haben ... also ein bisserl Dortmund und damit "Podium der Herzen" für Euch.

Und die heimlichen Helden? Yes, die Teamwertung! Und auch hier konnte niemand TIPPPICK und Andis Weltrangliste als die "Fussballgolffreunde" den Titel streitig machen. Mit Platz 1 und 3 in der Einzelwertung gab´s ein Nachsehen für die tapfer kämpfenden Kappas aus Berlin, denen Platz 2 und 6 in der Einzelwertung lediglich zu einem erklecklichen Vorsprung auf Rang 3 reichte. Diesen teilte sich, wie in der Einzelwertung, ein flottes Trio: Die bestechende TippFIFA, die Lauser der FFL Munich und die Backslash Boys von aimcom. Herzlichen Glückwunsch und Danke an alle Teams!

Somit und aber auch für alle weiteren Tippfieberer und -rinnen heißt es jetzt: Durchhalten! Stutzen richten, aufstehen und in der kommenden Saison wieder wild und ungestüm das Nichttippbare wagen! Das Tippfieber 2019/2020 beginnt ordnungsgemäß (leider erst) am 16. August 2019. Wir danken Euch allen fürs diesmal wirklich sehr treue Mittippen und wünschen Euch einen Super-Sonnen-Sommer samt Erholungsphase in der Tipp-Eistonne. Bis August, Euer aimcom Tippfieber-Team.

kicker online - News

  • Trossard: Klappt's mit Gladbach? - Dörfler nach Paderborn?

    Wer wechselt wohin? Wer ist wo im Gespräch? Wer verlängert? In unserem Transferticker bleiben Sie auf dem Laufenden. Aktuell im Fokus: Leandro Trossard, Jannik...

  • Funkel: "Ich bin keiner, der Zettel verteilt"

    Während ein Großteil der Düsseldorfer Mannschaft ein paar freie Tage bei der Mannschaftsfahrt auf Ibiza genießt, taucht Friedhelm Funkel auf vielen Kanälen auf....

  • Rummenigge bestätigt: Hermann verlässt die Bayern

    Nun ist es amtlich: Peter Hermann wird den FC Bayern München am Saisonende verlassen. Dies bestätigte FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.